Zielsetzung: Vertrauen und Transparenz über emotionale Angelegenheiten schaffen

Das Forum ist eine Methode der "tiefen Kommunikation", die aus dem Projekt "Meiga" entstanden ist, zu dem das ZEGG, Tamera und andere kleine Gemeinschaften gehöen. Es ist eine Methode, die Vertrauen und gegenseitiges Verständnis schafft.

Das Forum ist eine ritualisierte Form der transparenten Kommunikation für größere Gruppen. Eine Person, die "Auftretende", geht in die Mitte des Kreises und spricht über sich selber. Das Forum ist wie eine Bühne, die die ganze Person mit ihren körperlichen und verbalen Ausdrücken, ihrem Geist, ihrer Kreativität und ihren Gefühlen zeigt.Es ist viel mehr als eine Technik. Das Forum ist ein kulturschaffender Prozess, der auf einer Weltsicht von hohen menschlichen und ethischen Werten basiert. Es steht im Kontext eines Paradigmenwechsels. Im Forum verändert sich die Perspektive von dem Paradigma, uns als getrennten Individuen in einer "Gewinn- und Verlust-Kultur" zu sehen, zu dem Paradigma, in dem Beziehungen und Verbindungen zwischen allen gesehen werden. Dieses neue Paradigma schafft eine Kultur von "Win-Win-Situationen, in denen die Verbundenheit zu einem Mehrwert führt.

Das Forum wurde 1978 in einem sozialen Langzeitexperiment entwickelt, um alle Prozesse für alle Beteiligten transparent und verständlich zu machen.

Nachteil: Für das Forum braucht es ausgebildete Forumsleiter. Derzeit gibt es Forumsleiterausbildungen in Deutschland, Spanien und Brasilien.

Mehr über das ZEGG-Forum findest Du hier.